Startseite
NEU: BUCHVERÖFFENTLICHUNG!
Taizé
   Neu!
   !!Für Ultra-Eilige!!
   Erlebnisberichte
   Chronik
   Panoramas/HDRI
   Örtlichkeiten
   Alltag in Taizé
   Lieder von Taizé
    Organisatorisches
      Anmeldung
      Kosten
      Anreise
      Ankunft
      Checkliste
      Zivildienst?
   Literatur
   Links
   Kontakt
Naturgarten und Bio-Logisches
Kreative Bildbearbeitung
Bauchtanzwonnen
Allgemeiner satirischer Rundumschlag
Downloads

17 - 29 Jahre

Mögliche Termine:
Das ganze Jahr mit Ausnahme von 25.12. - 06.01 (europäische Jugendtreffen).

Ankunft:
In der Regel Sonntagnachmittag (Samstag abend, falls ihr mit den Bussen des Regenbogen Tourservice kommt ). Am Pfingst- und Osterwochenende ist der Ankunfts- bwz. Abfahrtstag der Montag.

Abfahrt:
In der Regel Sonntagnachmittag.

Kosten:
Für Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern 5,50 - 7,50 Euro/Tag. Welchen Betrag ihr innerhalb dieser Spanne zahlen wollt entscheidet ihr selbst.

Unterkunft:
In Baracken, Großzelten oder dem eigenen Zelt.

Disskusionsthemen:
Meistens stehen drei verschiedene Wochenthemen zur Auswahl, zusätzlich eigene Thementreffen am Spätnachmittag.

Arbeitsteams:
Jeder beteiligt sich an den anfallenden Arbeiten, Nur durch die Mithilfe aller sind die vielfältigen Aufgaben in einem logistischen Koloss wie Taizé überhaupt zu bewältigen.

Woche im Schweigen:
Wer möchte kann die ganze Woche oder zwei Tage (Freitag bis Sonntag) ins Schweigen gehen. Für die Teilnahme am zweitägigen Schweigen jeweils am Donnerstag vorher um 17.00 Uhr einen der Brüder (la Morada) oder eine der Schwestern (el Abiodh) ansprechen.

Die tägliche Bibeleinführung erfolgt durch einen Bruder oder eine Schwester, außerdem habt ihr die Möglichkeit eines persönlichen Gespräches mit einem Bruder oder einer Schwester.

Verlängerter Aufenthalt:
Wer seinen Aufenthalt auf zwei oder drei Wochen verlängern will, wendet sich am Freitag um 17.00 Uhr an einen der Brüder (el Morada) oder an eine der Schwestern (el Abiodh). Ihr könnt ins Schweigen gehen oder ein anderes Wochenthema wählen.

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langer Aufenthalt:
Es besteht die Möglichkeit mehrere Wochen oder ein ganzes Jahr (Permanents) in Taizé mitzuleben. (Diese Zeit kann als Zivildienst angerechnet werden). Während dieser Zeit werdet ihr persönlich betreut, die Jungen durch einen Bruder, die Mädchen durch eine der Schwestern von St. André. Außerdem übernehmt ihr eigenverantwortlich praktische Aufgaben im Rahmen der Jugendtreffen.

Am Ende jeder Woche gibt es ein Extratreffen für alle diejenigen, die für einen längeren Zeitraum bleiben wollen.



Weitere Infos findet ihr hier auf der Website von Taizé.

Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh
Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh

Ein Klick und ihr hüpft auf der zugehörigen Hauptseite.

Sitemap Haftungsausschluß Impressum Nach oben