Startseite
NEU: BUCHVERÖFFENTLICHUNG!
Taizé
   Neu!
   !!Für Ultra-Eilige!!
   Erlebnisberichte
   Chronik
   Panoramas/HDRI
   Örtlichkeiten
   Alltag in Taizé
   Lieder von Taizé
   Organisatorisches
   Literatur
   Links
   Kontakt
Naturgarten und Bio-Logisches
Kreative Bildbearbeitung
Bauchtanzwonnen
Allgemeiner satirischer Rundumschlag
Downloads

Duschen und WCs


Morgendlicher Reaktionstest Auf Knopfdruck läuft das Wasser - genau 2,5 Sekunden!

Aufbau: Diese Beschreibung gilt nur für die Waschräume der Erwachsenen, ich weiß nicht ob die sanitären Anlagen bei den Jugendlichen baugleich sind. Der lang gezogene Waschraum besteht aus 8 Duschkabinen, gegenüber ist eine Reihe mit 8 Toiletten, in dem großen, verschachtelten Vorraum befinden sich 15 Waschbecken.

Waschbecken: Einer der wenigen Ort in Taizé, an denen ihr Steckdosen findet (110V u. 230V). Wer hier morgens sein Handy aufladen will, macht sich bei den Rasierapparatbesitzern unbeliebt.

Die Wasserhähne wurden übrigens unter Mitarbeit führender Psychologen schwerpunktmäßig für Morgenmuffel entwickelt. Nach kurzem Druck spenden sie bereitwillig das edle Nass. Für 1,5 Sekunden!

Speziell bei Säuberungsmaßnahmen, für die beide Hände erforderlich sind, ist also eine gewisse Reaktionsschnelligkeit nötig. Für Langschläfer, die noch halb im Koma liegen und wie reanimierte Mumien durch die Gegend torkeln eine echte Herausforderung.

Schlimmstenfalls kann man Zähneputzen und Rasieren einfach unter die Dusche verlegen, sie läuft deutlich länger.

Duschen: Bei mir war das Wasser bisher immer erträglich warm bis herrlich heiß. Ich ertrage ausgesuchteste Martern ohne mit der Wimper zu zucken, aber eine Tortur ist jenseits aller Vorstellungskraft: Kaltes Wasser! Als Wasserfloh in Sibirien würde ich mich freiwillig vor die nächste Forelle werfen.

Ich dusche meistens schon um 7.00 Uhr, um diese Zeit war bisher noch nie der klassische Hygienestau, Hochsaison herrscht kurz vor 8.00 Uhr

Toiletten: Das ihre Reinigung durch Besucher von Taizé erfolgt, sollte man sich aus Rücksicht auf das verantwortliche Putzteam einigermaßen zivilisiert benehmen. In Punkto Sauberkeit schneiden die Toiletten der Frauen generell besser ab. Ich versage mir hier jeden defätistischen Kommentar, aber für Vertreter der Weiblichkeit, die unter einem männerstehpinkelinduziertem Streßsyndrom leiden, mag der folgende Artikel hilfreich sein:
pinkelinduziertesstresssyndrom.doc [35 KB]
(Word-Datei, zum downloaden anklicken)

Tipps: Taizé ist ein Synonym für multikulturellen Austausch, der möglicherweise auch auf der Ebene der Fußpilze stattfindet. Wer in dieser Richtung anfällig ist sollte also trotz der vorbeugenden Desinfektionsmaßnahmen vorsichtshalber zu topmodischen Badelatschen greifen.

Auf den Ablageflächen in der Dusche kann eine durchschnittliche Feldmaus ausgestreckt liegen (der Schwanz hägt dann allerdings über). Da der Boden in der Regel mehr oder weniger überflutet ist, solltet ihr dem Absturz eurer sauberen Wechselklamotten vorbeugen. Am besten ihr stopft alles in einen Plastikbeutel.

Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh
Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh

Ein Klick und ihr hüpft auf der zugehörigen Hauptseite.

Sitemap Haftungsausschluß Impressum Nach oben