Startseite
NEU: BUCHVERÖFFENTLICHUNG!
Taizé
   Neu!
   !!Für Ultra-Eilige!!
   Erlebnisberichte
   Chronik
   Panoramas/HDRI
   Örtlichkeiten
    Alltag in Taizé
      Kulinarisches
      Arbeitseinsätze
      Tagesablauf
   Lieder von Taizé
   Organisatorisches
   Literatur
   Links
   Kontakt
Naturgarten und Bio-Logisches
Kreative Bildbearbeitung
Bauchtanzwonnen
Allgemeiner satirischer Rundumschlag
Downloads

Das schaffen wir doch spülend

1. Jugendliche


Hier tobt der Bär Manche Mutter wäre wohl sprachlos angesichts des bedingungslosen - aber völlig ungewohnten ;-) - Einsatzes ihres Sprößlings an der Spülfront

Lageplan
Lageplan

Zum Vergrößern Anklicken

Lage: Wenn ihr mit Blickrichtung auf die Kirche vor dem Glockenturm steht, befindet sich unmittelbar rechts der überdachte Bereich für die Essensausgabe im Sommer (auf dem Lageplan rechts gelb markiert). Unter demselben Dach befindet sich die "Spülküche".

Im Winter kann der Abwasch dank der drastisch reduzierten Teilnehmerzahlen in Baracke 10 bzw. in der Küche von El Abiodh stattfinden.


Die Ruhe vor dem Sturm Um sechs Uhr morgens sieht das Ganze noch so friedlich aus

Räumlichkeiten: Essensausgabe und angrenzende "Spülküche" sind eine große überdachte Halle ohne Seitenwände. Gespült wird in sechs riesigen Edelstahlkesseln, Besteck und Geschirr werden in Plastikkörbe verstaut und in große, offene Regale gestellt. Wasseranschlüsse und Boden siehe "Erwachsene" weiter unten.

Ablauf: Das Spülteam ißt als erstes, hechtet noch kauend in die Plastikschürzen und stürzt zu den Spülbürsten. Das Wasser wird zusätzlich mit Chlortabletten keimfrei gemacht, den resultierenden "Schwimmbadgeschmack" findet man auch regelmäßig im Trinkwasser. Die Großküche in Taizé ist angeblich eine der am strengsten kontrolliertesten in Frankreich. 8.000 Leute mit Magen-Darm-Verstimmung wären aber auch wirklich eine Horrorvision!

Das Geschirr wird sortiert zurückgegeben - d.h. wieder mal Schlange stehen :-) - und in große Plastikwannen geworfen, eine erste Vorreinigung findet durch energisches Klopfen an den Wannenrand statt. (Vielleicht hat Taizé ja ein süßes, kleines vietnamesisches Hängebauchschweinchen für die Entsorgung der organischen Reste). Dann wird die entfesselte Spülermeute auf Teller, Näpfe, Tabletts und Löffel losgelassen. Nach einem gesitteten und durchaus zivilisierten Beginn artet der Spüleinsatz dann früher oder später in eine wüste Wasserschlacht aus (siehe unten!).


Das Ende Männliche Balzrituale zeichnen sich oft durch eine erfrischende Schlichtheit aus und sind auch in keinster Weise an die Außentemperatur gekoppelt. Mein Tipp: Taucheranzug oder Reserveklamotten mitnehmen!


Nicht mehr trocken hinter den Ohren Unter Umständen solltet ihr euch mit der Geschirrückgabe in solchen Momenten ein klitzekleines Bißchen gedulden ...


Kapitulation Klarer Sieg für das Matriarchat. Wer holde Weiblichkeit entfesselt, muß auch mit den Konsequenzen leben!

Fotogalerie

Für vergrößerte Abbildung und begleitenden Text erstes Einzelbild anklicken

2. Erwachsene


Spülkonzert mit Querflöte und Taizégesängen? Keine Problem, dieser Service ist im Preis inbegriffen.


Vielfalt statt Einfalt Manche Ehefrauen wären völlig fassungslos, welchen Eifer und welche Kreativität ihr Gatte in Sachen Hausarbeit plötzlich an den Tag legt. (Um Mißverständnissen vorzubeugen: Zuhause funktioniert das selbstverständlich nicht mehr!)

Räumlichkeiten: Im Bereich der Erwachsenen gibt es innerhalb der Barackenzeile eine eigene "Spülküche". Wände und Boden sind gefließt, über die Breite des Raums ziehen sich zwei durchgehende, schmale Gitterroste am Boden, durch die das Wasser abfließen kann. Gespült wird in sechs riesigen Edelstahlkesseln.

Jeder Kessel hat eine von der Decke hängende Wasserzuleitung, die vorne mit einem Hebel geöffnet und geschlossen werden kann. Wenn man den Hebel voll Vertrauen gleich ganz aufdreht, bekommt man leicht angefeuchtete Kessel und eine Sinnflut im Rest des Raumes. Die Spritzdüsen würden sich - rein theroretisch - auch hervorragend für Duelle zwischen den Spülern anbieten, dergleichen kommt bei den Erwachsenen selbstverständlich nur in extremsten Ausnahmefällen vor!

Berufskleidung: Als stilgerechte "Uniform" liegen Plastikschürzen und Gummihandschuhe in erfrischenden Rosatönen (auch für Jungs) auf. Ich bevorzuge das FKK-Spülen mit bloßen Händen, sonst riechen die Finger im Anschluß impertinent nach Gummi.

Ablauf: Spüler bekommen einen Logenplatz beim Anstehen für die Mahlzeiten, weil sie bereits mit Spülen anfangen, wenn die letzten Genießer immer noch selbstversunken vor sich hin mümmeln. Bei der Rückgabe des Geschirrs wird es bereits sortiert, in jeder Sammelwanne befinden sich also nur Tabletts, Näpfe, Teller oder Besteck.

Die Arbeit im Rudel geht flott von der Hand, es wird herumgealbert und oft stimmt auch irgend jemand ein Taizélied an, in das dann alle einfallen. Streng wissenschaftliche Experimente über die ballistischen Flugeigenschaften von Tellern und hochgeistige Spülgespräche lockern die Atmosphäre, innerhalb kürzester Zeit ist das reinigende Werk vollbracht.

Fremdeinsätze: Einmal wurde ich am ersten Tag von einer jungen Dame liebevoll zwangsrekrutiert für einen Spülansatz in El Abdiodh. Dort scheint es einen anderen Speiseplan zu geben, denn ein Stapel von Auflaufformen aus Edelstahl blinzelte mich erwartungsvoll an. Dieser Einsatz erweitert meinen geistigen Horizont enorm, denn er verschafft mir tiefe Einblicke in das ureigenste Wesen von Käse. Die wohlriechenden, aber infernalisch haftenden, eingebrannten Sedimente krallen sich fröhlich an die Ränder des Edelstahlgeschirrs, dort verharren sie ähnlich hartnäckig wie Schuppenflechte bei Karpfen. Erst im Verlauf eines zermürbenden Feldzuges gelang die Zerschlagung der Käse-Edelstahl-Allianz mit Hilfe einer ultraweichen Bürste, Messern und Fingernägeln. Man lernt doch nie aus in Taizé!

Für größere Abbildung und erläuternden Text erstes Foto anklicken
Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh
Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh

Ein Klick und ihr hüpft auf der zugehörigen Hauptseite.

Sitemap Haftungsausschluß Impressum Nach oben