Startseite
NEU: BUCHVERÖFFENTLICHUNG!
Taizé
   Neu!
   !!Für Ultra-Eilige!!
   Erlebnisberichte
   Chronik
   Panoramas/HDRI
   Örtlichkeiten
    Alltag in Taizé
      Kulinarisches
      Arbeitseinsätze
      Tagesablauf
   Lieder von Taizé
   Organisatorisches
   Literatur
   Links
   Kontakt
Naturgarten und Bio-Logisches
Kreative Bildbearbeitung
Bauchtanzwonnen
Allgemeiner satirischer Rundumschlag
Downloads

Vorsicht explosiv!


Nur für starke Nerven Ein scharfes Auge, eine sichere Hand und Nerven wie Stahl. Wer diese Eigenschaften nicht besitzt, sollte auf diese Mahlzeit besser verzichten!

Die Begegnung: Taizé ist immer für eine Überraschung gut, eines Abends landen erstmals Dosen auf unserem Tablett. Sieht aus wie überdimensionierte Thunfischdosen ... hmm, was steht denn auf dem Etikett? In letzter Sekunde unterdrücke ich den Reflex die Dose von mir zu schleudern, sie ist kochend heiß.

Linsen!!

Die Herausforderung: Am Rande der Dose prangt eine Aufreißlasche aus Metall. Sie blinzelt harmlos. Geradezu penetrant harmlos, so als könnte sie überhaupt kein Wässerchen trüben. Mißtrauisch beäuge ich den teuflischen Mechanismus. Den Trick kenne ich! Entweder wird aus der Aufreißlasche eine Abreißlasche und es passiert gar nichts, oder die Konsequenzen sind überhaupt nicht vorauszusehen oder gar zu steuern.

In Plastikdöschen portionierte Kaffeesahne funktioniert nach dem gleichen originellen Prinzip. Durch langjährige Experimente der Hersteller ist gewährleistet, daß mindestens 50% der Milch NICHT im Kaffee landet, sondern zielsicher die teuerste Seidenbluse in Spritzreichweite beglückt.

Die Schlacht: Nach wenigen Minuten tobt die Öffnungsschlacht in vollen Zügen. Im Interesse einer authentischen Reportage von der Front widerstehe ich mannhaft dem Drang im Hechtsprung unter die nächste Bank abzutauchen. Die Chancen unversehrt davozukommen stehen ähnlich hoch, wie bei Russisch Roulette mit sechs Kugeln, die Fraktion der Unbesudelten ist daher verschwindend klein. Die meisten reiben bereits grimmig grummelnd an diversen Flecken. Die raffinierteste Öffnungsstrategie bewundere ich bei einem älteren Herrn, der die Dose kurzerhand im Inneren einer Plastiktüte öffnet. Wahrscheinlich arbeitet er beruflich als Minenräumer im Nahen Osten.

Mit abgewandtem Gesicht und ausgestrecktem Arm betätige ich nach einem Stoßgebet vorsichtig den Zündmechanismus.

FSSSSSSSST ...!!!

Der dünne Strahl heiße Linsensoße verfehlt das Knie meiner Nachbarin um Haaresbreite und reißt eine vollkommen unschuldige Ameise von den Beinen. Vermutlich flucht sie jetzt lautstark auf Französisch.

Im Schweiße deines Angesichts sollst du deine Linsen verdienen ...


Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh
Der gewöhnliche Hauptseitenhüpf-Floh

Ein Klick und ihr hüpft auf der zugehörigen Hauptseite.

Sitemap Haftungsausschluß Impressum Nach oben